-beständig

-be|stän|dig [bəʃtɛndɪç] <adjektivisches Suffixoid> /vor allem in der Fach- und Werbesprache/:
1. widerstandsfähig, unempfindlich gegenüber, geschützt vor dem im Basiswort Genannten:
Syn.: 1 -fest.
2. drückt aus, dass das im Basiswort Genannte mit dem Bezugswort ohne Schaden gemacht werden kann: bügelbeständig; gefrierbeständig; kochbeständig (Wäsche); reinigungsbeständig (Stoff).
Syn.: -echt, -sicher.
3. drückt aus, dass das im Basiswort Genannte nicht zu befürchten ist: knitterbeständig (Material).

* * *

-be|stän|dig:
drückt in Bildungen mit Substantiven od. Verben (Verbstämmen) aus, dass die beschriebene Sache gegen einen bestimmten Einfluss unempfindlich, widerstandsfähig ist:
alterungs-, kälte-, reinigungs-, säure-, scheuer-, witterungsbeständig.

* * *

-be|stän|dig: drückt in Bildungen mit Substantiven od. Verben (Verbstämmen) aus, dass die beschriebene Sache gegen einen bestimmten Einfluss unempfindlich, widerstandsfähig ist: alterungs-, kälte-, reinigungs-, säure-, scheuer-, witterungsbeständig.

Universal-Lexikon. 2012.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.